Katholiken:Bischof Bätzing beim Papst

June 24,2021 : Pope Francis received in Audience H.E. Msgr. Georg Bätzing, Bishop of Limburg (Federal Republic of German
(Foto: VATICAN MEDIA/CPP/IPA via www.imago-images.de)

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, der Limburger Bischof Georg Bätzing, sieht sich von Papst Franziskus in seinem Reformkurs bestärkt. Nach einem Treffen mit dem Oberhaupt der katholischen Kirche am Donnerstag in Rom teilte Bätzing mit: "Papst Franziskus hat uns ermutigt, den eingeschlagenen Synodalen Weg weiterzugehen, die anstehenden Fragen offen und ehrlich zu diskutieren und zu Empfehlungen für ein verändertes Handeln der Kirche zu kommen." Der Synodale Weg ist ein Reformprozess der katholischen Kirche in Deutschland. Dabei geht es um die Position der Frauen in der Kirche, die kirchliche Sexualmoral, den Umgang mit Macht und das Zölibat. Bätzing sagte nach der Privataudienz, er habe Franziskus deutlich gemacht, "dass kolportierte Zuschreibungen, wonach sich die Kirche in Deutschland auf Sonderwege begeben wolle, aus der Luft gegriffen sind". Dies ist eine Spitze gegen den konservativen Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki, der mehrfach davor gewarnt hat, dass die deutschen Katholiken mit dem Synodalen Weg einen Sonderweg beschritten, der zu einer Abspaltung von der Weltkirche führen könne.

© SZ vom 25.06.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB