USA:Trumps Soldaten stehen vor Gericht

Lesezeit: 3 min

USA: Aufrührer im Herzen der US-Demokratie: Dutzende Trump-Anhänger stürmten am 6. Januar 2021 das Parlamentsgebäude in Washington.

Aufrührer im Herzen der US-Demokratie: Dutzende Trump-Anhänger stürmten am 6. Januar 2021 das Parlamentsgebäude in Washington.

(Foto: Lev Radin/Imago)

Die rechte Miliz "Oath Keepers" war bereit, für Donald Trump in den Bürgerkrieg zu ziehen - und soll am 6. Januar 2021 mitgeholfen haben, das Kapitol zu stürmen. Jetzt drohen ihren Anführern jahrelange Haftstrafen.

Von Fabian Fellmann, Washington

Seiner Frau beschrieb Stewart Rhodes sein neues Projekt in Pastellfarben. Er gründe gerade einen Klub für freie Rede, hat er Tasha Adams 2008 erzählt, als er die "Oath Keepers" ins Leben rief - eine Reaktion auf die Wahl von Barack Obama, den ersten schwarzen Präsidenten der Vereinigten Staaten. Die Wächter des Eids sollten eine Bürgerrechtsbewegung wie die bekannte American Civil Liberties Union (ACLU) werden, erzählte Rhodes damals, einfach nicht so links. "Wir nannten es eine libertäre Variante der ACLU", pflegt Adams heute zu erzählen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Medizin
Wie die Art der Geburt den Immunschutz prägt
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
Zur SZ-Startseite