Kanada Lichtgestalt im Gegenwind

Justin Trudeau gilt als Feminist und aufgeklärter Weltbürger.

(Foto: AP)

Premier Justin Trudeau pflegt den Ruf seines Landes als "das bessere Amerika". Doch der Erfolg des konservativen Gouverneurs Doug Ford ist nur ein Indiz dafür, dass auch Kanada nicht immun ist gegen den Populismus.

Von Matthias Kolb, Ottawa/Toronto

Zumindest auf Twitter geht die Erfolgsgeschichte weiter. Mit 5,6 Prozent sei die Arbeitslosigkeit so niedrig wie seit 40 Jahren nicht mehr, freut sich Kanadas Premierminister Justin Trudeau und verkündet seinen 4,4 Millionen Followern auch, dass der Steuersatz für Kleinunternehmen in keinem Industriestaat der G-7-Gruppe niedriger sei als in Kanada.

Die Zahlen verbergen allerdings, wie nervenaufreibend das Jahr 2018 für den Premier war: Die Gespräche mit Mexiko und den USA über die Reform des Nafta-Freihandelsabkommens standen mehrmals vor dem Scheitern, Washingtons ...

Politik USA Alter, ich rede mit dir

Seite Drei zum Trump-Putin-Treffen

Alter, ich rede mit dir

An einem Montag in Helsinki wird klar, was man gerne verdrängen würde: Die Zukunft der Welt liegt in den Händen zweier leicht reizbarer Senioren, von denen der eine womöglich etwas schlauer ist als der andere.   Von Stefan Kornelius