Süddeutsche Zeitung

Kalenderblatt:Was geschah am 21. Februar?

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Februar 2024

Namenstag

Germanus, Petrus

Historische Daten

2023 - Der Deutsch-Iraner Djamshid Sharmahd wird im Iran zum Tode verurteilt. Ein Revolutionsgericht macht den damals 67-Jährigen unter anderem für einen Terroranschlag verantwortlich. Der Aktivist, der in den USA lebte, war 2020 vom iranischen Geheimdienst in Dubai festgenommen und in den Iran gebracht worden.

2014 - Trotz massiver Proteste aus Peking empfängt US-Präsident Barack Obama den Dalai Lama im Weißen Haus.

1999 - Historischer Doppelsieg: Die deutschen Skispringer Martin Schmitt und Sven Hannawald gewinnen bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Bischofshofen die Gold- und die Silbermedaille von der Großschanze.

1979 - Auf der Autobahn bei Duisburg-Wedau rammt ein Schwerlasttransporter einen Brückenträger. Beim Einsturz der Brücke werden acht Menschen getötet.

1849 - Die Armee der Sikhs verliert die Schlacht von Gurjat (heute Pakistan) gegen britisch-indische Truppen. Die Niederlage führt zur Annexion des Punjab durch die Briten.

Geburtstage

1984 - David Odonkor (40), deutscher Fußballspieler, Borussia Dortmund 2002-2006

1963 - Karl Lauterbach (61), Deutscher Mediziner und SPD-Politiker, Bundesgesundheitsminister seit 2021

1937 - König Harald V. (87), norwegischer König seit 1991

1934 - Rue McClanahan, amerikanische Schauspielerin, bekannt geworden durch ihre Rolle der Blanche in der TV-Serie „Golden Girls“, gest. 2010

Todestage

2019 - Gus Backus, amerikanischer Schlagersänger („Da sprach der alte Häuptling der Indianer“, „Bohnen in die Ohren“), wurde in Deutschland als singender GI populär, geb. 1937

© dpa-infocom, dpa:240212-99-955774/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-240212-99-955774
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal