Julian Assange Prozess soll im Februar beginnen

Wikileaks-Gründer Julian Assange muss sich Anfang kommenden Jahres einer Gerichtsanhörung zu seiner von den USA beantragten Auslieferung wegen Geheimnisverrats stellen. Ein Richter am Westminster Magistrates' Court setzte am Freitag den Termin auf den 25. Februar fest. Die Anhörung wird vermutlich fünf Tage dauern. Assange, der erkrankt ist, erschien per Videoverbindung. Er wirkte müde und zeigte Anzeichen eines möglichen Händezitterns. Zu den 18 Anklagepunkten, die die US-Justiz gegen ihn vorbringt, sagte er: "Es geht gewissermaßen um 175 Jahre meines Lebens."