bedeckt München 15°

Juden in Deutschland:Ganz sicher nicht

Im Fenster spiegelt sich, wie die jüdische Gemeinde in München das Neujahrsfest Rosch Haschana vor der Ohel-Jakob-Synagoge feiert.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

An Jom Kippur wird Bilanz gezogen: Werden jüdische Gemeinden ein Jahr nach dem Anschlag in Halle besser geschützt? Über Antworten, die es so nicht mehr geben dürfte.

Von Alex Rühle und Ronen Steinke

Berlin-Charlottenburg, eine Art metaphysische Wohn- oder Lerngemeinschaft auf engstem Raum: Zwei Zimmer belegt das konservative Rabbinerseminar namens Zacharias-Frankel-Kolleg, die andere Hälfte der Wohnung nutzt das liberale Abraham-Geiger-Kolleg. Das Bad teilt man sich. So nah sitzt man aufeinander in der jüdischen Community in Deutschland, die noch immer nur winzig klein ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Ethnic Ainu people thank nature in ritual in northern Japan Ethnic Ainu people bring marimo moss bal
Ethnologie
Der lange Weg zur Würde
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Zur SZ-Startseite