bedeckt München 26°

Großbritannien:Frontalangriff auf Johnson

***BESTPIX*** The UK's Capital Adjusts To Life Under The Coronavirus Pandemic

Proteste in der Downing Street im Mai 2020: Demonstranten forderten damals einen härteren Lockdown.

(Foto: Peter Summers/Getty Images)

Der frühere Chefberater des Premiers erhebt schwere Vorwürfe: Die Corona-Politik der britischen Regierung sei für Tausende Tote verantwortlich.

Von Alexander Mühlauer, London

Es sind schwere Vorwürfe, und man kann davon ausgehen, dass sie im Laufe der Woche noch heftiger werden. Bereits vor seinem Auftritt vor mehreren Parlamentsausschüssen am kommenden Mittwoch hat Dominic Cummings, der frühere Chefberater von Boris Johnson, einen Frontalangriff auf den Premierminister gestartet. In einer Reihe von Tweets bezichtigte er am Wochenende die britische Regierung, bei ihrer Strategie im Kampf gegen die Corona-Pandemie gelogen zu haben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Baerbock besucht Zementwerk
Bundestagswahl
Baerbocks Rückkehr
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Vor dem letzten Schultag in Baden-Württemberg
Zeugnistag 2021 in Bayern
Gesamtnote: Ungenügend
Businesswoman text messaging on smart phone wile holding tablet sitting on desk model released Symbolfoto property relea
Geldanlage
Billig-Broker: So machen Aktien-Apps Kasse
Heinz Strunk
Heinz Strunk
"Manchmal kam ich vor heller Angst nicht aus dem Bett"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB