Joachim Gauck:Er ist so frei

Lesezeit: 4 min

Zum letzten Mal redet Gauck als Bundespräsident. Um das friedliebende Deutschland muss man sich nicht sorgen, sagt er. Es folgt die "Ode an die Freude".

Von Constanze von Bullion, Berlin

Am Ende dann, beim allerletzten Satz, schleicht sich doch noch ein kleines Beben in die Stimme, unhörbar fast, er will das jetzt wohl nicht. Ein knappes Nicken noch, das war's dann wohl. Fast möchte man sagen: Die letzte Schlacht ist geschlagen. Aber dazu später.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Porsche-Architektur
Willkommen im schwäbischen Valley
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Zur SZ-Startseite