bedeckt München 23°
vgwortpixel

Jemen:Millionen droht der Hungertod

UN warnen vor Hungersnot im Jemen

Ein Baby in einem Krankenhaus in Sanaa, Jemen.

(Foto: Yahya Arhab/dpa)

Die Vereinten Nationen warnen: Bleiben Flug- und Seehäfen blockiert, komme es zu einer Katastrophe wie es sie seit Jahrzehnten nicht gab.

Dem bettelarmen Bürgerkriegsland Jemen droht eine der weltweit größten Hungerkatastrophen (). Die Vorräte der Vereinten Nationen für Notleidende reichen nur noch für sechs Wochen. "Im November können wir die Menschen noch versorgen, im Dezember nicht mehr", sagte der Leiter des UN-Nothilfebüros Ocha im Jemen, George Khoury, am Donnerstag. UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcok warnte in New York, Millionen Menschen könnten sterben, wenn die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition die See- und Flughäfen weiter blockiere: "Es wird nicht wie die Hungersnot im Südsudan in diesem Jahr sein, wo Zehntausende Menschen betroffen waren. Es wird nicht wie die Hungersnot 2011 in Somalia sein, wo 250 000 Menschen umgekommen sind. Es wird die größte Hungersnot sein, welche die Welt seit vielen Jahrzehnten gesehen hat - mit Millionen Opfern." In dem Land tobt seit rund drei Jahren Bürgerkrieg.

  • Themen in diesem Artikel: