bedeckt München 20°

Leserdiskussion:Hungersnot in Jemen: Welche Hilfe ist nötig?

Humanitäre Krise im Jemen

In Jemen tobt seit vier Jahren ein Bürgerkrieg, der begann, als Huthi-Rebellen weite Teile des Landes überrannten. Saudi-Arabien ist mit der Regierung verbündet und bombardiert gemeinsam mit einer Koalition Stellungen der von Iran unterstützten Huthi.

(Foto: dpa)

Die Hungersnot in Jemen verschlimmert sich immer weiter. UN-Nothilfekoordinator Lowcock hat zu einer humanitären Waffenpause und mehr Geld für Hilfslieferungen aufgerufen.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.