bedeckt München 17°
vgwortpixel

Japan:Neues Kabinett in Tokio

In Japan hat Ministerpräsident Shinzo Abe bei einer Kabinettsumbildung den populären Abgeordneten Shinjiro Koizumi zum Umweltminister ernannt. Damit könnten Koizumis Chancen für die Nachfolge Abes als Chef der Liberalen Demokratischen Partei steigen. Abes Mandat als Parteichef endet im September 2021. Shinjiro Koizumi ist Sohn des charismatischen Ex-Regierungschefs Junichiro Koizumi und einer der beliebtesten Abgeordneten. Der 38-Jährige wird drittjüngster Minister in Japan seit Ende des Zweiten Weltkrieges sein. Von den 19 künftigen Kabinettsmitgliedern hatten 13 zuvor noch kein Ministeramt inne. Abe hält aber auch an einigen Weggefährten fest wie dem 78-jährigen Finanzminister Taro Aso.

  • Themen in diesem Artikel: