Italien vor der Wahl:Was bedeutet das "Frausein" der Giorgia Meloni?

Lesezeit: 4 min

Wahl in Italien 2022: Giorgia Meloni bei einer Wahlkampfveranstaltung

Giorgia Meloni bei einer Wahlkampfveranstaltung. Ihre Partei hat sie "Brüder Italiens" (Fratelli d'Italia) genannt. Und die Schwestern?

(Foto: IMAGO/IMAGO/Nicolo Campo)

Sollte die Postfaschistin italienischer Premier werden, wäre sie die erste Frau in diesem Amt. Nun tobt eine Debatte darüber, ob das ein Triumph für alle Italienerinnen und den Feminismus wäre - oder gerade nicht.

Von Oliver Meiler, Rom

In Italien wird gerade viel übers Frausein debattiert, und das hat fast ausschließlich mit Giorgia Meloni zu tun. Sollten ihre Postfaschisten die Wahlen gewinnen und die Rechte insgesamt eine Mehrheit im Parlament erreichen, wie das alle Umfragen nahelegen, wäre die 45-jährige Römerin wohl als kommende Ministerpräsidentin gesetzt. Und das wäre dann eine bedeutsame Premiere in der Geschichte der italienischen Republik. Meloni würde, wie man in solchen Fällen sagt, die gläserne Decke durchbrechen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Morning in our home; alles liebe
Beziehung
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Zur SZ-Startseite