Italien UN plädieren für Aufnahme von Migranten

Nach dem UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR hat auch die UN-Organisation für Migration (IOM) an die Länder Europas appelliert, die Migranten auf dem Schiff Sea-Watch 3 an Land zu lassen. Vorschläge, die Migranten zurück nach Libyen zu bringen, seien inakzeptabel, sagte IOM-Sprecher Joel Millman am Freitag in Genf. An Bord des Schiffes sind nach Angaben des UNHCR 43 Menschen, darunter drei Minderjährige ohne Angehörige. Das Schiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch hatte die Migranten am 12. Juni an Bord genommen. Es harrt vor den italienischen Gewässern unweit von Lampedusa aus, darf aber nicht anlegen. Zehn Migranten durften das Schiff am Wochenende unter anderem aus medizinischen Gründen verlassen.