Süddeutsche Zeitung

Italien:Pläne für Allianz gegen Salvini

Vor einem möglichen Misstrauensvotum gegen die italienische Regierung gibt es Bestrebungen, eine Neuwahl zu verhindern. Der Innenminister und Chef der rechten Lega, Matteo Salvini, dringt auf eine Wahl, nachdem er vergangene Woche die Koalition mit der Fünf-Sterne-Bewegung in die Krise gestürzt hatte. Doch Salvinis Plan könnte durchkreuzt werden - von einer "merkwürdigen Allianz", wie die Tageszeitung La Repubblica schreibt. Unterdessen herrscht weiterhin Unklarheit, wann es zum Misstrauensvotum gegen Regierungschef Giuseppe Conte kommt. Die Fraktionschefs im Senat konnten sich am Montag nicht einstimmig auf den 20. August als Termin festlegen, weshalb am Dienstag der Senat darüber abstimmen muss. Seit Tagen kursieren Gerüchte über eine Zusammenkunft von Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten (PD), die Salvinis Pläne durchkreuzen könnte. Ausgesprochen hat die Idee der frühere Premier und Ex-Chef der Sozialdemokraten, Matteo Renzi.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4561304
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 13.08.2019 / dpa
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.