Italien:Erstes Bündnis gegen rechts

In Italien haben sich die Sozialdemokraten (PD) mit den Kleinparteien des Zentrums Azione und +Europa auf einen Wahlkampfpakt geeinigt. Damit hat sich im Mitte-Links-Lager ein erstes Bündnis gegen den Mitte-Rechts-Block geformt, der in Umfragen führt. "Die nächste Wahl ist eine Entscheidung zwischen einem Italien unter den großen europäischen Ländern und einem mit Orbán und Putin verbündeten Italien", hieß es in der am Dienstag veröffentlichten Vereinbarung. Die drei Parteien planen, die Außen- und Verteidigungspolitik der Regierung Premier Draghis fortzusetzen. Mehr erneuerbare Energien sollen das Land von Russland unabhängiger machen. Um mit Mitte-Rechts zu konkurrieren, benötigt das Bündnis weitere Partner.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB