bedeckt München 17°

Covid-19:Tödliche Fehlentscheidungen

Epizentrum Norditalien: Die Szenen von Militärkonvois mit Särgen aus Bergamo schockierten Mitte März die Welt.

(Foto: Massimo Paolone/AP)

In Italien ist mit der Eindämmung des Coronavirus vieles schiefgelaufen - aber warum leidet keine Region so stark wie die reiche Lombardei?

Von Oliver Meiler, Rom

Noch ist die Notlage nicht überstanden, selbst die akute Phase nicht. Noch sterben in der Lombardei täglich Hunderte Menschen an Covid-19, zuletzt waren es 231 in 24 Stunden. Doch es ist bereits die Zeit der Schuldzuweisungen angebrochen, der Zweifel und dunklen Vermutungen. Hat die Lombardei, Italiens reichste und wirtschaftlich kreativste Region, in der Not falsch reagiert - gleich mehrfach? Kann es sein, dass nicht alles Schicksal war? Und warum ist die Sterblichkeitsrate ausgerechnet in der Lombardei so hoch?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Germany East Berlin Theo Waigel Monetary Unification
3. Oktober 1990
"Herr Waigel, wir wollen am 3. Oktober beitreten"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Gewandhaus eröffnet 240. Saison
Konzerte und Corona
"Viele stehen unmittelbar vor dem Bankrott"
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Zur SZ-Startseite