bedeckt München 18°
vgwortpixel

Covid-19:Tödliche Fehlentscheidungen

Epizentrum Norditalien: Die Szenen von Militärkonvois mit Särgen aus Bergamo schockierten Mitte März die Welt.

(Foto: Massimo Paolone/AP)

In Italien ist mit der Eindämmung des Coronavirus vieles schiefgelaufen - aber warum leidet keine Region so stark wie die reiche Lombardei?

Noch ist die Notlage nicht überstanden, selbst die akute Phase nicht. Noch sterben in der Lombardei täglich Hunderte Menschen an Covid-19, zuletzt waren es 231 in 24 Stunden. Doch es ist bereits die Zeit der Schuldzuweisungen angebrochen, der Zweifel und dunklen Vermutungen. Hat die Lombardei, Italiens reichste und wirtschaftlich kreativste Region, in der Not falsch reagiert - gleich mehrfach? Kann es sein, dass nicht alles Schicksal war? Und warum ist die Sterblichkeitsrate ausgerechnet in der Lombardei so hoch?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Bunker-Architektur
Bereit für die Apokalypse
Teaser image
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Teaser image
Pflege von Angehörigen
Wann man für die Eltern zahlen muss
Teaser image
Bestsellerautor Haig
"Oft haben die Depressionen, die das Leben lieben"
Teaser image
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Zur SZ-Startseite