Scharon kämpfte 1948 beim Unabhängigkeitskrieg und wurde schwer verletzt. 1953 gründete er die "Einheit 101" und machte sich einen Namen als risikofreudiger und rücksichtsloser Offizier. Während der Suezkrise mit Ägypten eroberte er mit seinen Männern einen strategisch wichtigen Pass - sein Ansehen stieg weiter. Durch seine erfolgreiche Generalstabsausbildung machte Scharon weiter Karriere, übernahm unter anderem 1966 die Leitung der Ausbildungsabteilung im Verteidigungsministerium. Das Foto wurde damals von der israelischen Regierung veröffentlicht.

Bild: AFP 11. Januar 2014, 13:562014-01-11 13:56:45 © SZ.de/momi/odg/mati/jasch