Israel Tumulte im Parlament

Arabische Abgeordnete protestieren während einer Parlamentssitzung gegen das umstrittene Gesetz, das Israel als „Nationalstaat für jüdische Menschen“ definiert.

(Foto: Olivier Fitoussi/dpa)

Die Knesset billigt ein Gesetz, welches das Land als "Nationalstaat für jüdische Menschen" definiert - arabische Abgeordnete sind erzürnt.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Israelische Abgeordnete der Koalition posierten mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, um diesen "historischen Moment" festzuhalten, während arabische Parlamentarier mit "Apartheid, Apartheid"-Rufen das Gesetz in Fetzen rissen. Zu Tumulten kam es nach der Verabschiedung des umstrittenen Gesetzes, das Israel als "Nationalstaat für jüdische Menschen" definiert und nur Juden ein nationales Selbstbestimmungsrecht zubilligt. Rund ein Fünftel der Bevölkerung sind arabische Israelis.

Für das Gesetz hatten am Donnerstag in den frühen Morgenstunden 62 Abgeordnete votiert, 55 dagegen. Zwei Enthaltungen gab es - eine von ...