Israel:Soldatin bei Anschlag getötet

Bei einem Anschlag in Ost-Jerusalem ist nach Militärangaben eine junge israelische Soldatin getötet worden. Die 18-Jährige sei am Samstagabend an einer Militärsperre durch Schüsse tödlich verletzt worden, teilte die Armee am Sonntag mit. Die Suche nach dem palästinensischen Tatverdächtigen, einem 22-Jährigen aus dem arabisch geprägten Ostteil Jerusalems, dauerte laut Polizei an. Drei weitere Verdächtige seien festgenommen worden. Der Tatverdächtige habe sich in einem Fahrzeug der Armeesperre genähert und das Feuer eröffnet. Ein weiterer israelischer Wachmann sei dabei schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Attentäter entkam zu Fuß. Am Samstag wurden zwei 17-jährige Palästinenser bei einer Razzia des israelischen Militärs im nördlichen Westjordanland getötet. Bereits am Freitag starben bei Auseinandersetzungen mit der israelischen Armee im Westjordanland ein 14- und ein 17-Jähriger.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema