bedeckt München

Israel:Soldat erschießt Verletzten

Ein israelischer Soldat soll einen verletzt am Boden liegenden Palästinenser per Kopfschuss getötet haben. Der Mann hatte die Soldaten zuvor angegriffen. Nun wird ermittelt.

Ein israelischer Soldat ist am Donnerstag unter dem Vorwurf festgenommen worden, einen verletzt am Boden liegenden palästinensischen Angreifer mit einen Kopfschuss getötet zu haben. Eine Armeesprecherin sprach von einem "schweren Verstoß" gegen militärische "Werte". Zu dem Vorfall seien Ermittlungen eingeleitet worden.

Ein im Internet verbreitetes Video zeigt, wie der Jugendliche, der offenbar zuvor mit einem anderen Palästinenser einen Messerangriff auf einen israelischen Soldaten verübte, angeschossen am Boden liegt. Dann ist zu sehen, wie der Soldat ihm in den Kopf schießt. Der Vorfall ereignete sich im israelisch besetzten Westjordanland.

© SZ vom 26.03.2016 / AFP
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema