bedeckt München 20°

Israel:Netanjahu will Wahl absagen

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu lässt prüfen, ob die Wahlen am 17. September abgesagt werden können. Netanjahu reagiert damit auf Unmut in der Bevölkerung über den zweiten Urnengang binnen fünf Monaten. Zuvor war er mit der Koalitionsbildung gescheitert. Um zu verhindern, dass der Zweitplatzierte, Benny Gantz vom blau-weißen Bündnis, den Auftrag zur Bildung einer Regierung bekommt, setzte Netanjahu einen Antrag zur Auflösung der Knesset und damit Neuwahlen durch.

Nun will der Likud eine "Regierung der Einheit" mit Blau-Weiß bilden, Gantz lehnte bereits ab. Der frühere Arbeitspartei-Chef Ehud Barak will mit einer neuen Partei zur Wahl antreten.

  • Themen in diesem Artikel: