Benjamin Netanjahu:Mann ohne Antworten

Lesezeit: 4 min

Protest in Israel: Ein Demonstrant trägt ein T-Shirt mit dem Gesicht von Benjamin Netanjahu (Foto: IMAGO/Gaby Schutze/IMAGO/ZUMA Wire)

Zum Krieg gegen die Hamas kommt die wachsende Bedrohung Israels durch Iran, große Teile der Bevölkerung protestieren seit Monaten gegen ihn - doch Premier Netanjahu regiert einfach weiter. Über einen geschickten Taktierer in eigener Sache.

Von Tomas Avenarius, Tel Aviv

Es ist Samstagabend. Der Strand von Tel Aviv leert sich, die letzten Wellenreiter tragen ihre nassen Bretter nach Hause, die ersten größeren und kleineren Gruppen von Israelis, die weiß-blaue Flagge über der Schulter, laufen in Richtung HaKirya, dem Sitz des Verteidigungsministeriums.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusIsrael
:Ein Weckruf - ungehört

Demonstrationen gegen Benjamin Netanjahu: Der Premier hat zwar allen Umfragen zufolge die Unterstützung der Mehrheit in Israel längst verloren. Doch mit Kritik an seiner Kriegsführung in Gaza hat der Protest wenig zu tun.

Von Peter Münch

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: