Israel:Kein Auftrag an Firma aus China

Israel hat den Auftrag für den Bau der weltweit größten Entsalzungsanlage Sorek 2 in Palmachim südlich von Tel Aviv nicht an ein chinesisches Unternehmen vergeben. Damit reagierte Israel auf Druck der USA, Beziehungen mit China zu reduzieren. US-Außenminister Mike Pompeo hatte das bei seinem Besuch in Israel vor zwei Wochen von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu gefordert. China ist der drittwichtigste Handelspartner Israels. Chinesische Firmen sind an Infrastrukturprojekten wie dem Betrieb des Hafens von Haifa beteiligt. Den Zuschlag für den Bau der 1,2 Milliarden Euro teuren Entsalzungsanlage, die von 2023 an etwa ein Viertel des Trinkwasserbedarfs decken soll, erhielt die israelische Firma IDE und nicht das Hongkonger Unternehmen Hutchinson. Beide Firmen betreiben an dem Ort bereits gemeinsam eine Anlage.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB