Coronavirus:150 Tage Lockdown

Israel Lockdown Corona

Das Land wartet darauf, dass sich die hohen Impfzahlen auch bei den Neuinfektionen auswirken.

(Foto: AFP)

Israel impft gemessen an der Bevölkerung schneller als jedes andere Land. Doch die Zahl der Neuinfektionen sinkt nicht. Was das mit dem Verhalten der ultraorthodoxen Juden zu tun hat.

Von Peter Münch, Tel Aviv

Bis in die Nacht hinein hat das Kabinett gerungen, dann war beschlossen, dass Israel geschlossen bleibt: Der Lockdown wurde erst einmal bis zum Beginn des nächsten Wochenendes verlängert, der Bewegungsradius ist weiterhin eingeschränkt auf einen Kilometer rund um die eigene Wohnung, der Tel Aviver Ben-Gurion-Flughafen bleibt ebenso dicht wie die Landesgrenzen. Israel ist damit eine Insel - und nicht nur Impf-, sondern auch Lockdown-Weltmeister. Der Wettlauf zwischen Vakzin und Virus geht in immer neue Extrarunden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Psychologie
Wie man Menschen überzeugt
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Joachim Sauer
Der Kanzlerin-Gatte, der nie einer sein wollte
Katharina Afflerbach
Selbstverwirklichung
Wie man mitten im Leben noch mal neu anfängt
Jörg Duschmalé
Pharmakonzern Roche
"Auch die Familie spürt negative Ereignisse"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB