bedeckt München 17°

Coronavirus:150 Tage Lockdown

Israel Lockdown Corona

Das Land wartet darauf, dass sich die hohen Impfzahlen auch bei den Neuinfektionen auswirken.

(Foto: AFP)

Israel impft gemessen an der Bevölkerung schneller als jedes andere Land. Doch die Zahl der Neuinfektionen sinkt nicht. Was das mit dem Verhalten der ultraorthodoxen Juden zu tun hat.

Von Peter Münch, Tel Aviv

Bis in die Nacht hinein hat das Kabinett gerungen, dann war beschlossen, dass Israel geschlossen bleibt: Der Lockdown wurde erst einmal bis zum Beginn des nächsten Wochenendes verlängert, der Bewegungsradius ist weiterhin eingeschränkt auf einen Kilometer rund um die eigene Wohnung, der Tel Aviver Ben-Gurion-Flughafen bleibt ebenso dicht wie die Landesgrenzen. Israel ist damit eine Insel - und nicht nur Impf-, sondern auch Lockdown-Weltmeister. Der Wettlauf zwischen Vakzin und Virus geht in immer neue Extrarunden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
ohridsee,kirche des heiligen johann von kaneo *** lake ohrid uxj-hjt
Ohridsee
Ein Ökosystem stirbt
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Tennis - Men's Singles - Gold medal match
Alexander Zverev
Der große Geisterspieler
Coronavirus: Covid-Impfung in London
Delta-Variante
Die Gefahr für Geimpfte ist niedriger, aber nicht null
Heinz Strunk
Heinz Strunk
"Manchmal kam ich vor heller Angst nicht aus dem Bett"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB