Nahostkonflikt:Wie die Deutschen auf Israel blicken

Nahostkonflikt: Demonstranten mit einem "Free Palestine"-Banner im November in Berlin.

Demonstranten mit einem "Free Palestine"-Banner im November in Berlin.

(Foto: Annette Riedl/dpa)

Besonders junge Menschen hätten ein Problem mit Israel, heißt es immer wieder. Stimmt das?

Von Michael Schlegel

Eine Gruppe junger Menschen sitzt auf einer Straße in der Nähe des Auswärtigen Amts in Berlin. Viele tragen Caps, Hoodies oder Turnschuhe. Sie rufen "Free Palestine from German guilt", dazu klatschen sie im Takt, einige brüllen. Es ist der 18. Oktober, keine zwei Wochen, nachdem die Hamas in Israel 1300 Zivilisten massakrierte und Hunderte verschleppte.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWas ist Antisemitismus?
:Freunde, das ist schmutzig

Antisemitismus ist keine Spezialität einiger böswilliger Leute. Er kann jedem passieren. Eine Warnung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: