bedeckt München
vgwortpixel

Israel:Anklagen wegen Bestechung

Die Staatsanwaltschaft in Israel hat Anklagen gegen Vertraute von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Energieminister Juval Steinitz verkündigt. Es geht es um den Kauf deutscher U-Boote von ThyssenKrupp für etwa zwei Milliarden Euro. Insgesamt sieben Personen wird unter anderem Bestechung, Betrug und Geldwäsche vorgeworfen. Darunter sind Netanjahus persönlicher Anwalt und Cousin David Schimron, sein ehemaliger Büroleiter David Scharan und der ehemalige Vertreter von ThyssenKrupp in Israel, Miki Ganor. Netanjahu, der mit drei Korruptionsklagen konfrontiert ist, war in diesem Fall nur Zeuge. Die deutsche Regierung hat eine Beteiligung an der Finanzierung vom Ausgang der Ermittlungen abhängig gemacht.