bedeckt München 26°
vgwortpixel

Irak:Neuer Regierungschef

Nach einer monatelangen Regierungskrise soll ein früherer Provinzgouverneur neuer Ministerpräsident des Irak werden. Staatschef Barham Salih beauftragte am Dienstag den schiitischen Politiker Adnan al-Surfi mit der Bildung einer Regierung. Der frühere Gouverneur der Provinz Nadschaf hat dafür 30 Tage lang Zeit. Es ist jedoch unsicher, ob er für sein Kabinett eine Mehrheit im Parlament findet. Der Irak leidet seit Monaten unter einer Regierungskrise. Im vergangenen Jahr brachen Massenproteste gegen die politische Elite, die verbreitete Korruption und die schlechte Wirtschaftslage aus. Der schiitische Nachbar Iran und die USA ringen im Land um Einfluss. Erneut sind Raketen auf einer von internationalen Truppen genutzten Militärbasis im Irak eingeschlagen. Es war der dritte Beschuss in einer Woche.

© SZ vom 18.03.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite