Internet:Mehr Kinderschutz im Netz

Kinder und Jugendliche in Deutschland sollen besser vor Gefahren im Internet geschützt werden. Der Bundestag beschloss am Freitag mit den Stimmen der Koalition einen Gesetzentwurf zur Reform des Jugendschutzes. Anbieter von Film- und Spiele-Plattformen müssen etwa dafür Sorge tragen, dass es eine einheitliche Alterskennzeichnung zu den Online-Inhalten gibt und dass altersgerechte Voreinstellungen möglich sind. Mit dem Gesetz will der Bund verhindern, dass Kinder und Jugendliche gemobbt, belästigt oder durch Kostenfallen abgezockt werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB