Ingolstadt :Zur Sonne

Die Stadt Ingolstadt hatte irgendwie nie wer auf dem Zettel. Und jetzt? Reschpekt! Zu Besuch in einem Wertschöpfungsparadies: im Village, bei Audi und im Café Detter.

Von Roman Deininger

Die Meisterfeier für den FC Ingolstadt 04 zum Beispiel ließ nichts zu wünschen übrig: ein Korso in Cabrios heimischer Herstellung, 8000 Fans auf dem Rathausplatz. Damit kann man eine Geschichte über Ingolstadt beginnen. Aber wenn man - wie einige in Deutschland - böse sein wollte zur "Audi-Stadt" und ihrem "Audi-Klub", müsste man eine Woche zurückgehen, an den Abend nach dem Sieg, der den Bundesliga-Aufstieg perfekt machte: Kurz vor 21 Uhr, Dämmerung legt sich über den größten Tag in der Geschichte des Ingolstädter Sports.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Roboter
Geldanlage mit ETFs
So grün sind nachhaltige Robo-Advisor wirklich
Katharina Afflerbach
Selbstverwirklichung
Wie man mitten im Leben noch mal neu anfängt
Krise
Was ist in den Niederlanden los?
Alkoholkonsum
Menschheitsgeschichte
Die süchtige Gesellschaft
Jeroboam of 1990 DRC Romanee-Conti is shown at news conference ahead of Acker Merrall & Condit wine auction in Hong Kong
Weinpreise
Was darf Wein kosten?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB