bedeckt München 22°

Indonesien:Pläne für neue Hauptstadt

Indonesien will eine neue Hauptstadt auf der Insel Borneo bauen. Präsident Joko Widodo bekräftigte am Donnerstag die Pläne, Jakarta auf der dicht besiedelten Insel Java als Hauptstadt aufzugeben. Alle Aspekte würden geprüft, sodass die Entscheidung mit Blick auf die nächsten zehn, 50 und 100 Jahre richtig ausfallen werde, erklärte der Staatschef auf Twitter. Bauminister Basuki Hadimuljono hatte zuvor von einer umweltgerechten und technologisch hochmodernen "smarten Wald-Stadt" gesprochen, die das Herz der Regenwaldinsel Borneo nicht beschädige. In Jakarta leben zehn Millionen Menschen, mehr als 30 Millionen in der Umgebung. Staus und Smog sind an der Tagesordnung. Wegen der tiefen Lage der Metropole kommt es häufig zu Überschwemmungen. Weil zu viel Grundwasser entnommen wird, sinkt die Stadt weiter ab.

© SZ vom 09.08.2019 / epd

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite