Ihr Forum:Wie sollte Deutschland mit Rechtspopulismus umgehen?

German television journalist Tobi Schlegl of a satire TV show tries to serve tea to participants of a demonstration called by anti-immigration group PEGIDA in Dresden

Der Sa­ti­ri­ker Tobi Schlegel verkleidet sich als Moslem gegen die Verdummung des Abendlandes.

(Foto: REUTERS)

Bei den Regionalwahlen in Frankreich steht der rechtsextreme Front National vor dem nächsten Wahlerfolg. Ein derartiger Rechtsruck ist in Deutschland nicht absehbar. Dennoch zeigen die Pegida-Bewegung und die Partei AfD, dass auch hierzulande mit Ressentiments gegen Ausländer Stimmung zu machen ist. Wie sollten wir auf Rechtspopulismus reagieren?

Diskutieren Sie mit uns.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB