Ihr Forum:Nach dem Wahldebakel: Wie bedrohlich ist die Lage für die Union?

Klausurtagung der Spitzen von CDU und CSU

Seehofer warf der CDU-Spitze vor, den Ausgang der Wahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz falsch analysiert zu haben. Darin liege der "Keim der Ursachen für das jetzige Ergebnis".

(Foto: dpa)

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer macht die "Politik in Berlin" für das Wahlergebnis in Mecklenburg-Vorpommern verantwortlich. Die Bundeskanzlerin hingegen hält an ihrer Entscheidung in Sachen Flüchtlingspolitik fest. Wie kann es jetzt weitergehen?

Diskutieren Sie mit uns.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB