bedeckt München 13°

Ihr Forum:Putschversuch und Ausnahmezustand: Wohin steuert die Türkei?

Der Ausnahmezustand sei notwendig, um rasch "alle Elemente entfernen zu können", die in den Putschversuch verstrickt seien, erklärte Erdoğan.

(Foto: AFP)

Behörden können nun drei Monate lang Ausgangssperren verhängen, Versammlungen untersagen und Medien-Berichterstattung kontrollieren oder verbieten. In der Bevölkerung herrscht ein Klima der Angst.

Diskutieren Sie mit uns.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/swen

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite