bedeckt München 11°
vgwortpixel

Ihr Forum:Ist ein aus religiösen Gründen verweigerter Händedruck respektlos?

Gerade Muslimen wird häufig pauschal unterstellt, sie hätten ein Problem damit, die Meinungs- und Religionsfreiheit anderer zu akzeptieren.

(Foto: dpa; Collage Jessy Asmus/SZ.de)

Eine Schweizer Schule hat zwei muslimischen Schülern eine Sondererlaubnis gegeben: Sie mussten einer Lehrerin zur Begrüßung nicht die Hand geben. Die Reaktionen waren ähnlich empört wie in Deutschland, als ein Imam sich weigerte, Julia Klöckner die Hand zu geben.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.