bedeckt München 10°
vgwortpixel

IG Bau:Mangel an Sozialwohnungen

Einen dramatischen Mangel an Sozialwohnungen in Deutschland sieht die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau). Mittlerweile sei bundesweit noch jede 36. Wohnung eine Sozialwohnung und damit nur 2,8 Prozent vom gesamten Wohnungsbestand, erklärte der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft, Robert Feiger, am Montag in Frankfurt. Im Schnitt seien allein in den vergangenen drei Jahren jeweils rund 84 500 Sozialwohnungen pro Jahr aus der Sozialbindung gefallen - und damit aus der Verpflichtung von Eigentümern, diese Wohnungen zu vergünstigten Konditionen zu vermieten. "Rein rechnerisch verschwinden damit pro Tag 232 Sozialwohnungen vom Markt, knapp zehn Wohnungen pro Stunde", alle sechs Minuten eine", sagte Feiger. Das Minimalziel der Politik müsse sein, bis 2030 wieder 2 Millionen Sozialwohnungen in Deutschland zu haben. Aktuell seien es nicht einmal 1,2 Millionen.