... eine Verschwörung gegen ihn zu schmieden. "In Bogota gibt es US-Vertreter und kolumbianische Militärs, die mich umbringen und einen bewaffneten Konflikt zwischen Kolumbien und Venezuela anzetteln wollen", sagte er im Januar 2008.

US-Präsident George W. Bush hatte Chávez schon des öfteren eines solchen Komplotts beschuldigt: So sagte er im April 2007, Bush wolle ihn töten und habe dazu den "ehemaligen CIA-Mann" Luis Posada Carriles beauftragt, der in Venezuela wegen terroristischer Aktivitäten gesucht wird. "Der Präsident der USA beschützt den internationalen Terrorismus, nun haben sie den Vater aller Terroristen, Luis Posada Carriles auf freien Fuß gesetzt (...) Herr Bush, Sie sind ein Terrorist", so Chávez.

Foto: AFP

13. Mai 2008, 11:222008-05-13 11:22:00 ©