bedeckt München
vgwortpixel

Hongkong:Zwei deutsche Studenten in Hongkong festgenommen

Hongkong: Polizisten sichern eine Straße

Polizisten in einer der Hauptstraßen Hongkongs.

(Foto: REUTERS)

Die beiden Austauschstudenten sollen im Rahmen einer Polizeiaktion gegen Aktivisten der Demokratiebewegung in Gewahrsam genommen worden sein. Zuerst hatte die Bild-Zeitung darüber berichtet.

In Hongkong haben Sicherheitskräfte zwei Deutsche festgenommen. Dabei soll es sich um zwei Austauschstudenten der Lingnan-Universität handeln, an der es zuletzt auch Ausschreitungen gegeben habe. Zuerst hatte die Bild-Zeitung am Freitag darüber berichtet. In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong gibt es seit Wochen Proteste gegen die örtliche Verwaltung und die chinesische Zentralregierung.

Ein Sprecher des Auswärtigen Amts in Berlin bestätigte der SZ, dass der Fall dem Amt bekannt sei. Schritte zur konsularischen Betreuung seien eingeleitet worden. Die Studenten würden konsularisch betreut, man sei in Kontakt mit den Behörden.

Die Protestbewegung in Hongkong sieht allgemeine Freiheiten in der früheren britischen Kronkolonie gefährdet und befürchtet einen wachsenden Einfluss der Pekinger Regierung.

Politik China Hongkongs Justizministerin in London verletzt

Andauernde Proteste

Hongkongs Justizministerin in London verletzt

Die chinesische Botschaft in London teilte mit, dass die Ministerin zu Boden gedrückt und an der Hand verletzt worden sei. Bei den Protesten in Hongkong kam unterdessen ein 70-Jähriger ums Leben.