bedeckt München 24°

Hongkong:Konfrontation bei Demonstration

Eine zunächst friedliche Demonstration für die endgültige Rücknahme des kontroversen Auslieferungsgesetzes in Hongkong ist am Sonntag in Chaos umgeschlagen. Mit Helmen und Masken ausgerüstete Demonstranten bewarfen laut Nachrichtenportal South China Morning Post Polizisten mit Pflastersteinen und Flaschen und besetzten Teile der Yuen-Wo-Straße im Viertel Sha Tin. Die Polizei in Kampfausrüstung habe Pfefferspray eingesetzt. Sha Tin liegt in Hongkongs "New Territories" auf dem Festland an der Grenze zu China. Chinas Behörden unterdrücken Berichte über die seit Wochen anhaltende antichinesischen Demonstrationen in der Sonderverwaltungszone Hongkong. Auslöser war der Entwurf eines Gesetzes, das die Auslieferung von Straftätern aus Hongkong an China erlaubt hätte. Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam hatte das Auslieferungsgesetz zwar am 9. Juli für "tot" erklärt, ohne jedoch den Gesetzentwurf von der Tagesordnung des Parlaments zu nehmen.