Die Polizei habe mehr als 300 nicht-tödliche Geschosse und etwa 1000 Tränengasgranaten abgefeuert, teilte eine Polizeisprecherin am 5. August mit.

Bild: AFP 5. August 2019, 15:262019-08-05 15:26:17 © SZ.de/odg/mkoh