Hochschulen De Maizière verteidigt Militärforschung

Der amtierende Verteidigungsminister Thomas de Maizière wehrt sich gegen Forderungen, die militärische Forschung von Hochschulen zu verbannen.

"Für die Bundeswehr zu forschen ist nicht kritikwürdig, sondern lobenswert", sagte der CDU-Politiker dem Magazin Focus.

"Nach welchen Kriterien will man zwischen ziviler und militärischer Forschung unterscheiden", fragte der Minister. "GPS und Internet sind ebenso Ergebnisse militärischer Forschung wie der erfolgreiche Kampf gegen Wundinfektion."

De Maizière kritisierte auch Versuche, die Bundeswehr von Schulen fern zu halten: "Das Bekenntnis zu unserer Demokratie verlangt, den Platz der Bundeswehr in der Mitte der Gesellschaft zu verteidigen. Schulen, Hochschulen und die Forschung gehören zu dieser Mitte."