bedeckt München 17°
vgwortpixel

Hessen:Kritik an Ditib-Entscheidung

Der Koordinationsrat der Muslime in Deutschland (KRM) zeigt sich enttäuscht über die Entscheidung des Landes Hessen, islamischen Religionsunterricht in Zusammenarbeit mit dem Moscheeverband Ditib ab dem kommenden Schuljahr nicht mehr zu erteilen. Dieser Schritt werfe "die Bemühungen um die Gleichstellung der Muslime um viele Jahre zurück", sagte Burhan Kesici am Freitag in Berlin. Die Begründung des Ministeriums sei zudem nicht nachvollziehbar. Am Dienstag hatte der hessische Kultusminister Alexander Lorz (CDU) erklärt, dass bestehende Zweifel an der Unabhängigkeit von Ditib Hessen vom türkischen Staat nicht hätten ausgeräumt werden können. Er habe die Entscheidung "nach eingehender Prüfung der von Ditib eingereichten Unterlagen und auf Basis aktualisierter gutachterlicher Einschätzungen getroffen".

© SZ vom 02.05.2020 / kna

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite