bedeckt München 12°
vgwortpixel

Leserdiskussion:Sollte der Heimat-Begriff aus der Politik verschwinden?

Trachten- und Schützenzug zum Münchner Oktoberfest 2019

Für nur sieben Prozent der Deutschen ist die Nation ihre Heimat. Für 93 Prozent ist Heimat ihre Stadt, die Region, die Familie oder die Religion, also das direkte soziale und emotionale Umfeld.

(Foto: Stephan Rumpf)

Heimat sei keine politische Kategorie, meint Ulrike Guérot in ihrem Gastbeitrag. Der politische Raum funktioniere nur so lange als offener Verhandlungsraum, wie es um Themen und Argumente gehe. Herkunft, Heimat und Identität dürften keine Rolle spielen.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.