Heide Simonis ist tot:Die Erste

Heide Simonis ist tot: Heide Simonis, hier 2009, lebte in den letzten Jahren zurückgezogen in Kiel. Jetzt ist sie zu Hause gestorben.

Heide Simonis, hier 2009, lebte in den letzten Jahren zurückgezogen in Kiel. Jetzt ist sie zu Hause gestorben.

(Foto: imago stock&people/imago stock&people)

Heide Simonis regierte als erste Frau ein Bundesland. Ihre politische Karriere endete mit einer Intrige. Nun ist die frühere Ministerpräsidentin von Schleswig-Holstein im Alter von 80 Jahren gestorben.

Nachruf von Ralf Wiegand

Als sie noch jemand war - und sie war Zeit ihres Lebens jemand, aber halt nicht immer die Nummer eins -, da reichte ein Wort: Heide! Mehr hatte die SPD in Schleswig-Holstein nicht plakatieren müssen im letzten Wahlkampf von Heide Simonis, 2005 war das. Sie war die "Sie kennen mich"-Frau der deutschen Politik, lange bevor Angela Merkel es wurde. Heide Simonis, eine kleine Frau mit großer Strahlkraft, eine, die in Vielem, das sie anpackte, die erste war; jüngste Bundestagabgeordnete ihrer Zeit (1977), erste Finanzministerin in Schleswig-Holstein. Vor allem aber war sie: die erste Ministerpräsidentin eines deutschen Bundeslandes. Das wurde sie 1993, so wird es für immer in den Archiven stehen. Nun ist sie gestorben, vor wenigen Tagen war sie 80 Jahre alt geworden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusOlaf Scholz
:Der Kanzler und die Sache mit dem Splitting

Die SPD meint, mit einem Ende des Steuervorteils für Verheiratete ein Gewinnerthema gefunden zu haben. Dabei gab es die Gelegenheit schon einmal zu rot-grünen Zeiten. Doch dann trat Olaf Scholz auf den Plan.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: