bedeckt München 20°

Seite Drei über Hans-Georg Maaßen:Dr. M und wie er die Welt sieht

Hans-Georg Maaßen

"Ich bleibe dabei": Hans-Georg Maaßen beim Herbstempfang der Sicherheitsbehörden am Dienstagabend in Berlin.

(Foto: Regina Schmeken)

Hans-Georg Maaßen liebt Recht, Ordnung und Monty Python: Über den Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz, der heute vielen Menschen Rätsel aufgibt.

Von Ronen Steinke

Da steht er, vor dem Schloss Charlottenburg, wie ein Zinnsoldat, lächelnd. Jeder einzelne Gast muss an ihm vorbeigehen, die Hand schütteln. Alle hier wissen, dass Hans-Georg Maaßen, 55, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, an einem kritischen Punkt angekommen ist. Viele, die ihm am Dienstagabend beim Herbstempfang der Sicherheitsbehörden die Hand schütteln, haben ihm den Rücktritt nahegelegt. Annegret Kramp-Karrenbauer von der CDU, Burkhard Lischka von der SPD, Konstantin von Notz von den Grünen. Gut, der Historiker Michael Wolffsohn hat ihn geherzt, ihm mit großer Geste die Daumen gedrückt auf dem roten Teppich, aber viele Politiker waren viel kühler.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Foto Manuel Geisser 15.10.2020 Zürich : Jugendliche mit Schutzmaske an der Bahnhofstrasse Zürich *** Photo Manuel Geisse
Schweiz
Der Preis der Entspannung
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Zur SZ-Startseite