Gaza-Krieg:"Jeder will den anderen zerstören"

Gaza-Krieg: Die Skyline von Doha: Katar hat es geschafft, zu einer regionalen, wenn nicht globalen Größe aufzusteigen.

Die Skyline von Doha: Katar hat es geschafft, zu einer regionalen, wenn nicht globalen Größe aufzusteigen.

(Foto: Francois Nel/Getty Images)

Das Emirat Katar hat erfolgreich mit Hamas und Israel über Waffenstillstände, Geiseln und Gefangene verhandelt - stößt jetzt aber an seine Grenzen.

Von Bernd Dörries, Doha

Jeden Abend, wenn der Tag zu Ende ging, wenn es Zeit war, eine Pause zu machen, die Familie zu sehen, machten die Verhandler in Katar weiter. Weil sie wussten, wenn wir eine Pause machen, wenn es keine Einigung gibt, dann sterben in Gaza Menschen. Also haben sie weiterverhandelt mit Israel und der Hamas über die Freilassung von Geiseln und Gefangenen, bis zur Erschöpfung.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDeutsche Hamas-Geiseln
:Diplomatie aus dem Keller

In Deutschland arbeitet ein Krisenstab im Untergeschoss des Auswärtigen Amtes daran mit, dass die Geiseln der Hamas freikommen. Selbst altgediente Beamte haben so etwas noch nie erlebt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: