bedeckt München 17°

Hacker-Angriff:Berlin will EU-Sanktionen

Die Bundesregierung hat den EU-Mitgliedstaaten vorgeschlagen, wegen des massiven Hacker-Angriffs auf den Bundestag vor fünf Jahren gemeinsam Sanktionen zu verhängen. Die Entscheidung darüber steht noch aus. Das geht aus einer Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Es wäre das erste Mal, dass das 2017 beschlossene EU-Cybersanktionsregime zur Anwendung kommt. Die Bundesregierung vermutet den russischen Militärgeheimdienst hinter der Attacke.

© SZ vom 13.07.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema