Guttenberg in IndienWerbeauftritt für die Rüstungsindustrie

Verteidigungsminister Guttenberg nutzt seine Indienreise, um PR für den "Eurofighter" zu machen. Die Opposition ist empört über den drohenden "Beitrag zur Eskalation" in der Region.

Seine Reise nach Indien gibt Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) einmal mehr Gelegenheit, sich den Fotografen als attraktives Motiv anzudienen. Er habe eben etwas, das "die Leute fasziniert", bescheinigte ihm Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) unlängst - und betonte, für ihn selbst blieben die Inhalte entscheidend. Das würde Guttenberg sicher auch für sich in Anspruch nehmen. Und wozu er seine Reise nach Indien genutzt hat, dürfte selbst Schäuble begrüßen: Guttenberg macht Werbung für den Eurofighter des europäischen Konzerns EADS.

Bild: dpa 10. Februar 2011, 11:442011-02-10 11:44:05 © sueddeutsche.de/liv