bedeckt München 25°

Grundgesetz:Kinderrechte gefordert

Das UN-Kinderhilfswerk Unicef appelliert an die große Koalition, bei der Umsetzung der Kinderrechte die Chance auf ein kinderfreundlicheres Deutschland wahrzunehmen. Bei der geplanten Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz müsse das Kindeswohl bei entsprechenden staatlichen Entscheidungen stärker berücksichtigt werden, forderte der Vorstandsvorsitzende von Unicef Deutschland, Georg Graf Waldersee, am Samstag in Köln. Dazu gehörten Entscheidungen bei städtebaulichen Fragen wie der Planung von Spielplätzen. Union und SPD streiten derzeit über den Gesetzentwurf zu Kinderrechten von Justizministerin Christine Lambrecht (SPD), am Sonntagabend wollte sich der Koalitionsausschuss damit befassen.

© SZ vom 09.03.2020 / EPD

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite