Bündnis 90/Die Grünen:Wir sind der Motor, wir machen Tempo

Lesezeit: 3 min

Bündnis 90/Die Grünen: "Gemeinsamkeiten prüfen, die unser Land nach vorne bringen": Die Vorsitzenden der Grünen, Annalena Baerbock und Robert Habeck, und FDP-Chef Christian Lindner haben sich darauf verständigt, der SPD ein Angebot zu Drei-Parteien-Gesprächen zu machen.

"Gemeinsamkeiten prüfen, die unser Land nach vorne bringen": Die Vorsitzenden der Grünen, Annalena Baerbock und Robert Habeck, und FDP-Chef Christian Lindner haben sich darauf verständigt, der SPD ein Angebot zu Drei-Parteien-Gesprächen zu machen.

(Foto: Michele Tantussi/Reuters)

Die Grünen treiben die Modernisierung des Landes voran und setzen dafür auf ein Ampel-Bündnis - ohne sich von Jamaika zu verabschieden. Und das hat Gründe.

Von Constanze von Bullion

Keine langen Manöver, hopp, hopp, es soll jetzt flott vorangehen in Richtung Zukunft. So zumindest stellen sich die Grünen die geplante Reise in eine Ampel-Regierung vor. "Da wir uns wie gesagt jetzt keine lange Hängepartie leisten können, ist unser Vorschlag, jetzt alles zügig in die Wege zu leiten", sagt die Parteivorsitzende Annalena Baerbock am Mittwoch. Bereits am Donnerstag wollen Grüne und FDP sich mit der SPD zu einem ersten Dreiergespräch treffen und die Möglichkeit einer künftigen Regierungskoalition ausloten. Allerdings, so bemerkt Grünenchef Robert Habeck, sei "der Keks noch lange nicht gegessen". Es gebe "erhebliche offene Stellen und auch Differenzen". Das wisse seine Partei.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Proteste im Iran: Demonstration gegen Kopftuchzwang
Proteste in Iran
"Unser größtes Problem ist die Gender-Apartheid"
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Loving couple sleeping together; kein sex
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB