Grüne:"Macht euch klar, dass das kein Spiel ist"

Grüne: Wirtschaftsminister Robert Habeck warnt die Delegierten vor einem "Misstrauensvotum gegen die Regierung".

Wirtschaftsminister Robert Habeck warnt die Delegierten vor einem "Misstrauensvotum gegen die Regierung".

(Foto: Kay Nietfeld/dpa)

Zwar scheitert die Grüne Jugend beim Versuch, die Parteispitze zu einem Kurswechsel bei der Migration zu zwingen. Doch Vizekanzler Habeck macht deutlich: Der Ärger an der Basis wird Konsequenzen haben.

Von Markus Balser und Karoline Meta Beisel, Karlsruhe

Der Protest beginnt leise in der Karlsruher Parteitagshalle. "Es gibt keine Alternative zu Menschlichkeit", und: "Familien zu trennen, ist schäbig" steht auf Plakaten, die Mitglieder der Basisgruppe "Unabhängige Grüne Linke" am Samstagabend schweigend durch die Halle tragen. Es ist eine Mahnung, in der Migrationsfrage umzusteuern. Die Botschaft: Noch an diesem Abend solle die Partei mehr Menschlichkeit beschließen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusParteitag der Grünen
:"Ich kann es nicht mehr hören"

Ein kämpferischer Robert Habeck wehrt sich gegen den Vorwurf, die Grünen verweigerten sich der Realität. Ein Thema aber spaltet die Partei noch immer.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: